Die Radien der Rohrbögen sowie das Maß G bei den T-Stücken werden nach Auswahl der Nennweite automatisch eingetragen. Alle Maüe wurden der EN 10253-2 entnommen. Die Bogenradien beziehen sich immer auf BA3 (1,5d). Ist ein anderer Radius bzw. eine andere Ausladung beim T-Stück gegeben, so ist der Wert in der entsprechenden Zelle zu korrigieren.
Ein Klick auf das jeweilige Bild führt Sie weiter zur Berechnung

Etagenberechnungen

Z-Maß; Berechnung der halben Bogenlänge (Z-Maß) eines Rohrbogens bei gegebenem Winkel welcher bei der Ablängung des anschließenden Rohres in Abzug gebracht wird. Für das Anzeichnen der Winkel bei großen Rohrbögen liefert die Berechnung die jeweiligen Bogenlängen innen und außen sowie die Länge der Sehne innen (B).
Hilfsprogramm zur Berechnung des Gefälle-Winkels einer Rohrleitung
Hilfsprogramm zur Berechnung des Winkels einer Etage
Etage aus zwei Bögen; Berechnung des Bogenwinkels, des Höhenversatzes und der Gesamtlänge der Etage bei Eingabe eines bekannten Wertes.
Etage aus zwei Bögen bei rechtwinkeliger Anordnung der Anschlussrohre; Berechnung des Bogenwinkels, des Höhenversatzes und der Gesamtlänge der Etage bei Eingabe eines bekannten Wertes.
Etage aus zwei Bögen mit unterschiedlichen Nennweiten mit Zwischenstück; Berechnung des Bogenwinkels und der Gesamtlänge der Etage bei gegebenem Rohrversatz und gegebener Länge des Zwischenstückes (zB. Reduzierung). Die Nennweiten müssen nicht variieren. Insofern wäre als Zwischenstück auch ein T-Stück oder ein Rohrstück mit einer fix vorgegebenen Länge denkbar.
Allgemeine Etage mit Zwischenrohr; die Anschlussrohre verlaufen parallel, der Versatz ist in alle Richtungen im Raum möglich. Berechnung des wahren Winkels der Bögen sowie des Verdrehwinkels um die Rohrachse und die Länge des Rohres zwischen den Bögen. Passt kein Rohr zwischen die Bögen, führt dies zu einer Fehlermeldung.
Etage bestehend aus einem T-Stück und einem anschließenden Rohrbogen. Gegeben ist der Höhenversatz H, berechnet wird der Winkel des Rohrbogens sowie die Länge der Etage L.
Etage mit Passstück unbekannter Länge.
Berechnung des Schweißnahtversatzes bei parallel verlaufenden Etagen.
Berechnung des wahren Bogenwinkels bei Anschlussrohren mit (beiderseitigem) Gefälle.
Berechnung des wahren Bogenwinkels bei höhenversetzten Anschlussrohren, die einen bekannten Winkel einschließen. Es kann dabei bereits ein Bogen mit einem fixen Winkel vorgegeben sein.
Etage aus zwei Bögen bei rechtwinkeliger Anordnung der Anschlussrohre; Berechnung der Länge des Passstückes L1 und dem jeweils unbekannten Maß.
90°-Etage, welche mittels zwei Rohrbögen mit Zwischenstück realisiert wird. Berechnung der Länge des Passstückes L1 und dem jeweils unbekannten Maß.
top